NASENSPRAY Heumann 10 ml

1,38

Artikelnummer: 17298 Kategorie:

Beschreibung

Gewappnet für den Schnupfen Starten Sie vorberietet in die Erkältungszeit. Nasenspray ist eines der am häufigsten genutzten Mittel bei einer Erkältung. Der Grund liegt auf der Hand, denn jeder Schnupfen ist unangenehm und eklig. Mit dem Nasenspray von Heumann sorgen Sie schnell sowie einfach für eine freie Nase und das auch langanhaltend. Der Zerstäuber von Heumann Nasenspray sorgt dafür, dass der Inhaltsstoff sich gut in der Nase verteilen kann und genau dort wirkt, wo er gebraucht wird. Das Nasenspray von Heumann sollte in keiner Haushaltsapotheke fehlen, damit Sie gut gewappnet sind für den nächsten Schnupfen. Befreiende Wirkung für Ihre Nase Nasenspray Heumann ist ein Mittel zur Anwendung in der Nase (Rhinologikum) und enthält das Alpha-Sympathomimetikum Xylometazolin. Xylometazolin hat gefäßverengende Eigenschaften und bewirkt dadurch eine Schleimhautabschwellung. Der Wirkstoff zieht die geweiteten Adern der Schleimhaut von Nase und Augapfel wieder zusammen. Dadurch drosselt er die übermäßige Durchblutung von Riech- und Sehorgan und schwillt die Schleimhaut ab. Sie können wieder frei durchatmen und lästiges Naselaufen, gerötete Augen sowie unspezifische Reizungen sind auch passé. Vorteile auf einen Blick Bewirkt ein abschwellen der Schleimhaut Wirkt schnell und langanhaltend Mit Xylometazolin Perfekt geeignet gegen Schnupfen Anwendung von NASENSPRAY Heumann NASENSPRAY Heumann eignet sich bestens zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica), allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica) und zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen sowie bei Katarrh des Tubenmittelohrs in Verbindung mit Schnupfen. Sprühen Sie das Arzneimittel in das/jedes Nasenloch ein. Während des Einsprühens atmen Sie leicht durch die Nase. Zuvor reinigen Sie die Nase durch kräftiges Schnäuzen. Vor der ersten Anwendung sollten Sie mehrmals pumpen bis ein Sprühnebel entsteht. Um Infektionen zu vermeiden, sollte das Arzneimittel immer nur von einem Patienten benutzt werden. Das Arzneimittel sollte nicht länger als 7 Tage angewendet werden. Eine erneute Anwendung sollte erst nach einer Pause von mehreren Tagen erfolgen. Zur Anwendungsdauer bei Kindern sollten Sie grundsätzlich Ihren Arzt fragen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.