LORA ADGC Tabletten 100 St

7,18

Artikelnummer: 17298 Kategorie:

Beschreibung

Lora-ADGC: wirkt bei Allergie, ohne müde zu machen Im Frühling und Sommer leiden ca. 12 Millionen Menschen in Deutschland unter einer Pollenallergie bzw. Heuschnupfen. Das beliebteste Gegenmittel sind Allergietabletten, aber auch hier gibt es Unterschiede. Die beiden bekanntesten Wirkstoffe sind Cetirizin und Loratadin. Bei Ersterem ist vielen Menschen bekannt, dass das Mittel aufgrund seiner Müdigkeit verursachenden Wirkung nur abends eingenommen werden sollte. Lora-ADGC hingegen setzt auf den Wirkstoff Loratadin, der als Antihistaminikum der zweiten Generation bezeichnet wird und bei gleicher Wirksamkeit praktisch nicht müde macht. Wie wirkt Lora-ADGC? Bei einer allergischen Reaktion wird ein eigentlich nicht schädlicher Stoff wie z. B. Pollen, Hausstaub oder Tierhaare, vom Körper falsch interpretiert. Daraufhin wird Histamin ausgeschüttet, um das Allergen zu bekämpfen und es kommt zu typischen Symptomen wie Rötungen, Juckreiz, tränenden Augen, einer laufenden Nase oder sogar Atemwegsbeschwerden. Das Antiallergikum Loratadin wirkt hier entgegen, indem es die Histamin-Rezeptoren blockiert und damit verhindert, dass eine allergische Reaktion ausgelöst werden kann. Besonders vorteilhaft bei dieser Wirkungsweise ist, dass sich keine Müdigkeit einstellt. Die Wirkung von Lora-ADGC im Überblick: Antiallergikum, das nicht müde macht verhindert eine allergische Reaktion besonders geeignet bei Pollenallergie und Heuschnupfen für Kinder ab 2 Jahren geeignet Wie wird Lora-ADGC angewendet? Kinder ab zwei Jahre mit einem Körpergewicht von mindestens 30 kg nehmen einmal täglich eine Tablette ein. Bei Kindern mit einem geringeren Körpergewicht beträgt die maximale Tagesdosis eine halbe Tablette. Nehmen Sie das Arzneimittel mit ausreichend Flüssigkeit zu sich (ein Glas Wasser). Die Anwendungsdauer sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als eine Woche dauern.