CLOTRIMAZOL AL 1% Creme 50 g

2,18

Artikelnummer: 17298 Kategorie:

Beschreibung

Clotrimazol AL 1% Creme: Pilzerkrankungen einfach bekämpfen Unsere Haut ist besiedelt von Milliarden von Keimen und Bakterien. Ein Großteil ist nützlich und schützt uns vor Krankheitserregern oder Pilzen. Fehlt diese Barriere, können sich schnell Pilze und andere Krankheitserreger breitmachen. Pilze dringen tief in die Haut ein und setzen sich fest. Meist werden Sie durch das Immunsystem in Schach gehalten, doch ist auch das Immunsystem angeschlagen breiten sich die Pilze mit unangenehmen Begleiterscheinungen aus. Rötungen, Quaddeln und Juckreize machen sich breit. Clotrimazol AL 1% Creme bekämpft die Pilzinfektion direkt. Das Antimykotikum wirkt gegen Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze und andere Pilze und kann bei Fußpilzen und Scheidenpilzen angewandt werden. Clotrimazol: Antibakteriell und antimykotisch Der Wirkstoff Clotrimazol aus der Gruppe der Azol-Antimykotika wird hauptsächlich zur Behandlung von Hautpilzen eingesetzt. Es hemmt die Ergosterolsynthese in den Zellmembranen der Pilze. Ergosterol ist ein essentieller Bestandteil in den Pilzzellmembranen, weshalb Clotrimazol diese beschädigt. Der Pilz kann bekämpft werden und die unangenehmen Symptome nehmen ab. Clotrimazol ist zudem antibakteriell und schützt den Körper an der betroffenen Stelle vor weiteren Infektionen. Clotrimazol AL 1% Creme zusammengefasst: Antimykotikum gegen Hautpilze wie Dermatophyten, Hefen und Schimmelpilze antibakterielle Wirkung Dosierung und Anwendung von Clotrimazol AL 1% Creme Die Creme wird 2- bis 3-mal täglich auf die erkrankten Stellen dünn mit den Fingern aufgetragen und eingerieben. Es genügt meist eine kleine Menge Creme (ca. ½ cm Stranglänge) für eine etwa handtellergroße Fläche. Wichtig für einen Erfolg der Behandlung ist die regelmäßige und ausreichend lange Anwendung der Creme. Die Behandlungsdauer ist unterschiedlich; sie hängt unter anderem ab vom Ausmaß und der Lokalisierung der Erkrankung. Um eine komplette Ausheilung zu erreichen, sollte die Behandlung mit der Creme nicht nach dem Abklingen der akuten entzündlichen Symptome oder subjektiven Beschwerden abgebrochen werden, sondern bis zu einer Behandlungsdauer von mindestens 4 Wochen fortgeführt werden. Pityriasis versicolor heilt im Allgemeinen in 1 – 3 Wochen und Erythrasma in 2 – 4 Wochen ab. Bei Fußpilz sollte – um Rückfällen vorzubeugen – und trotz rascher subjektiver Besserung ca. 2 Wochen über das Verschwinden aller Krankheitszeichen hinaus weiter behandelt werden. Nach jedem Waschen sollten die Füße gründlich abgetrocknet werden (Zehenzwischenräume). Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von CLOTRIMAZOL AL 1 % zu stark oder zu schwach ist. Pflichttext: Clotrimazol AL 1% Wirkstoff: Clotrimazol. Wird angewendet bei Pilzinfektionen der Haut durch Dermatophyten, Hefen (z.B. Candida-Arten), Schimmelpilze und andere, wie Malassezia furfur, sowie Infektionen durch Corynebacterium minutissimum. Diese können sich äußern als Mykosen der Füße, Mykosen der Haut und der Hautfalten, Pityriasis versicolor, Erythrasma, oberflächliche Candidosen. Enthält Cetylstearylalkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. ALIUD PHARMA® GmbH, Postfach 1380, 89146 Laichingen Stand Februar 2014.