AMOROLFIN Nagelkur Heumann 5% wst.halt.Nagellack 3 ml

13,88

Artikelnummer: 17298 Kategorie:

Beschreibung

Amorolfin Nagelkur Heumann: der Nagellack gegen Nagelpilz Der Nagelpilz, auch Onychomykose genannt, kann ein hartnäckiger Begleiter sein. Er macht sich durch eine gelbliche bis braune Verfärbung, oft auch eine Vergrößerung des betroffenen Nagels bemerkbar. Es ist wichtig, den Nagelpilz schnell zu erkennen und zu behandeln, da der Nagel sonst brüchig werden kann. Im schlimmsten Fall wird er durch den Pilzbefall vollkommen aufgelöst. Damit dies nicht passiert, gibt es Medikamente wie die Amorolfin Heumann Nagelkur. Der Nagellack bekämpft den Schädling lokal und effektiv und verhindert damit das Absterben. Wie wirkt Amorolfin Nagelkur Heumann? Der Wirkstoff Amorolfin ist ein Antimykotikum, d. h. ein Mittel gegen Pilzinfektionen. Es wird nur lokal auf den infizierten Nagel aufgetragen. Dort dringt es in die Schichten des Zehennagels ein und bekämpft den Pilz, indem es dessen Zellmembran zerstört. Damit kann er nicht weiter wachsen und stirbt letzten Endes ab. Besonders vorteilhaft ist, dass der Wirkstoff durch die lokale Applikation nur in kaum messbarer Konzentration in die Blutbahn gelangt. Damit ist die Amorolfin Nagelkur besonders gut verträglich. tötet den schädlichen Pilz ab lokale Anwendung nur einmal wöchentlich sehr gut verträglich Wie wird die Nagelkur angewendet? Wenden Sie die Amorolfin Nagelkur Heumann einmal pro Woche auf den betroffenen Nägeln an. Erkrankungen der Fingernägel sollten ca. 6 Monate, bei Zehennägeln 9 bis 12 Monate behandelt werden. Wenden Sie Amorolfin nicht an, wenn Sie gegen einen der Inhaltsstoffe allergisch reagieren oder unter 18 Jahre alt sind. Für detaillierte Anwendungshinweise befolgen Sie bitte die Anleitung in der Packungsbeilage.