ACICLOSTAD Creme gegen Lippenherpes 2 g

2,18

Artikelnummer: 17298 Kategorie:

Beschreibung

Aciclostad® gegen Lippenherpes: Herpes? Kein Problem für Sie! Das Jucken, Kribbeln und Schmerzen der Lippe geht meist einher mit der Entstehung von lästigen und unschönen Herpesbläschen. Die Rede ist von Herpes. Für einen Großteil der Menschen ist die Herpeslippe peinlich und unästhetisch, doch laut des Robert-Koch-Instituts sind 85 Prozent der Menschen von dem Herpes-simplex-Virus Typ 1 betroffen. Doch der Ausbruch der Krankheit hängt stark von dem Immunsystem des jeweiligen ab. Aciclostad® gegen Lippenherpes hemmt die Vermehrung der Viren und lindert Juckreize und Schmerzen. So können Sie Ihren Lippenherpes schnell und einfach behandeln, für schöne und bläschenfreie Lippen. Herpes als Zeichen für mehr Ruhe und Entspannung Für Lippenherpes braucht man sich nicht schämen. Die meisten Menschen können nichts dafür, davon befallen zu sein, da die Viren meist im frühen Alter schon innerhalb der Familie übertragen werden. Der Erreger bleibt dann im Verborgenen und wird aktiviert, sobald das Immunsystem schwächelt. Gründe dafür können Krankheiten wie Erkältungen und Grippen sein sowie auch Stress und Überarbeitung. Frauen sind besonders anfällig während Ihrer Menstruation oder Schwangerschaft, aufgrund der Hormonumstellung. Herpes ist also ein gutes Signal, dem Körper Ruhe zu gönnen und das Immunsystem zu stärken. Der Wirkstoff Aciclovir in Aciclostad® gegen Lippenherpes hat eine antivirale Wirkung gegen die Herpesviren. So unterstützen Sie nebenbei die Heilung des Herpes aktiv und beschleunigen den Prozess. Vorteile von Aciclostad® gegen Lippenherpes antivirale Wirkung gegen alle Herpes-Viren lindert Juckreize und Schmerzen einfache lokale Anwendung gut verträglich Anwendung von Aciclostad® gegen Lippenherpes Sie sollten die Creme 5-mal täglich im Abstand von 4 Stunden tagsüber auf die betroffenen Hautbereiche dünn auftragen. Tragen Sie Aciclostad® mittels eines Wattestäbchens auf, indem Sie dieses mit einer für die Größe der betroffenen Hautbereiche notwendigen Menge bestreichen. Beim Auftragen sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht nur die bereits sichtbaren Anzeichen des Herpes (Bläschen, Schwellung, Rötung) mit der Creme bedecken, sondern dass Sie auch angrenzende Bereiche in die Behandlung mit einbeziehen. Falls Sie das Auftragen mit der Hand vornehmen, sollten Sie diese vorher und nachher intensiv reinigen, um eine zusätzliche Infektion der geschädigten Hautpartie (z.B. durch Bakterien) bzw. eine Übertragung der Viren auf noch nicht infizierte Schleimhaut- und Hautbereiche zu verhindern. Eine Behandlungsdauer von 10 Tagen sollte jedoch nicht überschritten werden. Wichtig: Bitte lesen Sie sich vor der Anwendung gründlich die Packungsbeilage durch und wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Arzt oder Apotheker.